DE VINO

Donato Lanati (mit Beiträgen von Dora Marchi)

Lessons of oenological technology (in englischer Sprache)
Donato Lanati mit Beiträgen von Dora Marchi 2007, 301 Seiten, Format 22x22, farbig illustriert, Taschenbuch, farbiger, plastikbeschichteter Einbund.
Euro 50,00 (MWST inklusive).



Es ist immer schwierig, etwas Neues über Wein zu schreiben und noch schwieriger, dies in einer verständlichen Sprache zu tun, wo chemisch-physikalische und mikrobiologische Zusammenhänge zahlreich und unvermeidbar für das Verständnis dieses jahrtausendealte Lebensmittel sind, welches vom reinen Nahrungsmittel zum unverzichtbaren Bestandteil der Tischkultur wurde.
Das gesammelte Wissen der beiden Autoren, welche man eher als “Weinlehrer” denn als Önologen bezeichnen sollte, ermöglicht es Ihnen auf einfache, schematische und gut verständliche Weise komplexe Themen in ihrer Tiefe zu analysieren.
Das Ergebnis ist ein Buch, welches in einem Rutsch gelesen werden kann, aber für den Weinkenner unverzichtbar ist bei der Analyse von einzelnen der in den verschiedenen Kapiteln behandelten Themen. Von den die Reifung steuernden Mechanismen, die für die Festlegung des Lesezeitpunkts fundamental sind, ausgehend, beschreibt der Autor die Verwandlungen, die zur Entstehung des Weines führen.
Er bezieht dabei die Beschreibung der notwendigen biologischen Phänomene ein, ergänzt durch unverzichtbare Abstecher zu den Themen Weinverkostung, Rolle des Sauerstoffs, Holzfässer und nicht zuletzt Korken, um nicht nur einen großartigen Wein herzustellen, sondern für die Erhaltung seiner Eigenschaften über lange Zeit zu sorgen. Dieses aus Vorlesungen für Gruppen von Weintechnologen entstandene Buch ist nicht nur ein Arbeitsbuch als Weg für das bessere Verständnis der Materie, sondern wird zum unverzichtbaren Werkzeug um Wein wertzuschätzen, diesem in der Mythologie einst den Göttern vorbehaltene und heute glücklicherweise auch für uns Sterbliche zuteil gewordene Getränk.

Donato Lanati 

Gründer von “Enosis”, angewandtes Forschungszentrum für Önologie und Weinbau.
Als ernsthafter Unterstützer der Rebsortentypizität und der Bodenoriginalität arbeitete er an dem Thema Weintechnologie mit Dora Marchi und einer zahlreichen Gruppe an Forschern.
Er berät führende weinproduzierende Unternehmen in Italien und weltweit.
Das Buch “De Vino” ist das Ergebnis von jahrelangen Studien und Besuchen in Weinbergen und Weinkellern und ist für Labore und Lesesäle von Universitäten gedacht.
Der wissenschaftliche Geist des Buches zeigt auf enthusiastische und populäre Weise und trotzdem in seiner klaren Einfachheit genau und verständlich den praktischen Nutzen seines gesamten Wissens auf.

Zurück zum Seitenanfang
Diese Website verwendet Cookies um die Navigation zu verbessern. Einige Services beinhalten die Verwendung von Cookies zu technischen und statistischen Zwecken und/oder zur Profilierung Dritter, welche nur aktiviert werden, wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Mit Schließung dieses Banners, dem Anklicken hier oder weiterem Surfen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.