Formularlader-Etikett
AEB DEUTSCHLAND GMBH

BAKTERIEN

Unsere gefriergetrockneten, malolaktischen Bakterienkulturen, die mit Hilfe modernster Biotechnologie hergestellt werden, gewährleisten eine ausreichende malolaktische Gärung in Weinen, auch unter extremen Bedingungen. Dank dieser Bakterieninokula sind die MLF kürzer als die Spontangärungen, weisen einen geringeren Gehalt an flüchtigen Säuren und biogenen Aminen auf und bergen ein geringeres Risiko von Geruchsabweichungen. Außerdem werden die Weine am Ende der malolaktischen Umwandlung ein komplexeres Bouquet aufweisen und an Eleganz und Geschmack gewinnen.

Filtern nach

Alles
BSA

MALOLAKTISCHE BAKTERIEN AEB FÜR DIE GÄRUNG DES WEINS

 

Wir waren schon immer bestrebt, Lösungen zu entwickeln, die den vielfältigen Anforderungen der Weinbranche gerecht werden. Aus diesem Grund investieren wir kontinuierlich in die wissenschaftliche Forschung und die Entwicklung der modernsten Biotechnologien, um eine Palette von önologischen Präparaten von höchster Qualität zu gewährleisten, die den verschiedenen Bedingungen der Weinherstellung und den gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

 

Eines der Themen, das seit jeher die Aufmerksamkeit von Önologen und Weinfachleuten auf sich gezogen hat, ist die Verwaltung und Kontrolle der malolaktischen Gärung oder MLF. Dies ist ein grundlegender Aspekt des Weinherstellungsprozesses, da die Milchsäurebakterien, die für die Umwandlung von Apfelsäure in Milchsäure verantwortlich sind, nicht nur eine biologische Entsäuerung des Substrats durchführen, sondern durch ihre Stoffwechselaktivität auch die Qualität und organoleptische Komplexität der Weine beeinflussen.

Die MLF ist damit von grundlegender Bedeutung für die Endqualität des Weins, da sie seine analytischen und geschmacklichen Eigenschaften beeinflussen. Ihre korrekte Verwaltung spielt eine wichtige Rolle, und aus diesem Grund werden seit mehreren Jahren verschiedene Lösungen untersucht, um ihre korrekte Abwicklung sicherzustellen. Der Einsatz von Inokula mit Milchsäurebakterien ermöglicht es, die Entwicklung anderer unerwünschter Bakterien am Ende der alkoholischen Gärung zu vermeiden.

 

Dank unserer ausgewählten Milchsäurebakterien der Linie Malolact sind die MLF kürzer als die Spontangärungen, weisen einen geringeren Gehalt an flüchtigen Säuren und biogenen Aminen auf und bergen ein geringeres Risiko von Geruchsabweichungen. Unsere Palette stellt den Winzern wertvolle Verbündete zur Seite, denn unsere gefriergetrockneten malolaktischen Bakterien sichern eine korrekte MLF, auch unter extremen Bedingungen (niedrige Temperaturen, niedriger pH-Wert, hoher Alkoholgehalt und niedrige Apfelsäure). Dank unserer Kulturen Oenococcus oeni werden Ihre Weine ein komplexeres Bouquet aufweisen und an Eleganz und Geschmack gewinnen.