Formularlader-Etikett
DE de

DATENSCHUTZERKLÄRUNG UND COOKIE-RICHTLINIEN

INFORMATIONEN ZUR VERARBEITUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN UND DER COOKIE-RICHTLINIEN GEMÄSS ARTIKEL 13 DER VERORDNUNG (EU) 2016/679 – DSGVO

1. EINLEITUNG

Für die AEB S.p.A. steht der Schutz personenbezogener Daten an erster Stelle. Die Gesellschaft garantiert, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Zuge der Ausübung ihrer Tätigkeiten unter Einhaltung der Rechte der betroffenen Person erfolgt, insbesondere unter Berücksichtigung der Vertraulichkeit, des Schutzes der persönlichen Identität und des Rechts auf Schutz personenbezogener Daten. 

 

Die AEB S.p.A. verpflichtet sich, folgende allgemeine Grundsätze einzuhalten: 

 

  • Alle Daten werden gegenüber der betroffenen Person rechtmäßig, korrekt und transparent verarbeitet. Dabei werden die Grundsätze der EU-Verordnung 2016/679 (nachstehend DSGVO) und die geltenden Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten eingehalten; 
  • personenbezogene Daten werden nur für die im vorliegenden Informationsschreiben angeführten Zwecke verarbeitet; 
  • wir sind bestrebt, so wenige personenbezogene Daten wie möglich zu sammeln, zu verarbeiten und zu verwenden; 
  • wenn die von uns gesammelten personenbezogenen Daten keinen Zweck mehr verfolgen und wir nicht gesetzlich dazu verpflichtet sind, sie aufzubewahren, werden wir alles daran setzen, sie zu löschen, zu zerstören oder zu anonymisieren; 
  • Es werden besondere Schutzmaßnahmen getroffen, um den Verlust von Daten, die unrechtmäßige oder missbräuchliche Verwendung von Daten oder den unbefugten Zugriff zu verhindern; 
  • personenbezogene Daten werden nicht mit Dritten, mit Ausnahme jener im Informationsschreiben angegebenen, geteilt, an sie verkauft, ihnen zur Verfügung gestellt oder an sie weitergegeben. 

 

Das vorliegende Informationsschreiben beschreibt die Modalität der Verarbeitung personenbezogener Daten von: 

 

2. VERANTWORTLICHER DER DATENVERARBEITUNG UND KONTAKT

Der Verantwortliche der Datenverarbeitung ist die AEB S.p.A. mit Sitz in San Polo, Brescia, in Via Arici 104 (USt-IdNr. 04015140967) und kann folgendermaßen kontaktiert werden: Tel.: +39 03023071, Fax: +39 0302307281, E-Mail: privacy@aeb-group.com. Sie können sich für jegliche Fragen zum vorliegenden Informationsscheiben oder zur Verarbeitung personenbezogener Daten bzw. zur Ausübung aller von der DSGVO bereitgestellten Rechte an den Verantwortlichen wenden. 

3. VERARBEITUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN VON BESUCHERN UND NUTZERN DER INTERNETSEITE 

3.1 NAVIGATIONSDATEN

Die zum Betrieb dieser Webseite verwendeten EDV-Systeme und Softwareverfahren erfassen während ihres normalen Betriebs einige personenbezogenen Daten, deren Übertragung für die Anwendung der Internet-Kommunikationsprotokollen erforderlich ist. Solche Informationen werden nicht erfasst, um sie identifizierten Betroffenen zuzuordnen, könnten jedoch wegen ihrer Beschaffenheit durch Verarbeitung und Verknüpfung mit Daten im Besitz von Dritten eine Identifizierung der Benutzerinnen und Benutzer ermöglichen. 

 

Unter diese Datenkategorie fallen die IP-Adressen oder die Domainnamen der von den Benutzern verwendeten Computer und Endgeräte, die sich mit der Webseite verbinden, die URI/URL-Adressen der angefragten Ressourcen, die Uhrzeit der Anfrage, die Methode, mit der die Anforderung dem Server vorgelegt wird, der Umfang der erhaltenen Antwort-Datei, der nummerische Code, der den Status der Antwortdaten vom Server anzeigt (erfolgreich übermittelt, Übermittlungsfehler usw.) und andere Parameter, die mit dem Betriebssystem und der EDV-Umgebung des Benutzers in Zusammenhang stehen. 

 

Diese Daten, die auch für die Nutzung der Webdienstleistungen notwendig sind, werden auch zu folgenden Zwecken verarbeitet: 

    • Erfassung statistischer Informationen hinsichtlich der Nutzung der Dienste (meistbesuchte Seiten, Anzahl der Besucher nach Tageszeit oder Tag, geografische Herkunftsgebiete usw.); 
    • Überprüfung der korrekte Funktion der angebotenen Dienste. 

 

Die Navigationsdaten bleiben nur so lange gespeichert, wie sie für die Funktion erforderlich sind. Sie werden unmittelbar nach ihrer Aggregation gelöscht, sofern sie nicht zur Aufdeckung von Straftaten durch die Justizbehörde benötigt werden. 

3.2 MIT DER ZUSTIMMUNG DES NUTZERS GESAMMELTE DATEN

Einige freiwillig zur Verfügung gestellte personenbezogene Daten können mithilfe spezieller Website-Formulare erfasst werden: 

 

    • Über das Modul Kontakte erfassen wir die personenbezogenen Kontaktdaten, um auf Informationsanfragen zu unseren Produkten sowie Anfragen zu kommerziellen und administrativen Fragen und zur Transparenz und auch auf Reklamationen antworten zu können. 

       

    • Über das Modul Karriere erfassen wir die personenbezogenen Kontaktdaten und weitere Daten, die im Lebenslauf des Bewerbers enthalten sind. 

 

  • Das Modul Newsletter, mit dem Sie den Newsletter abonnieren können, der Abonnenten über Neuigkeiten, Initiativen und Veranstaltungen der AEB-Gruppe informiert. Die Registrierung setzt die Annahme einer spezifischen, kostenlosen und informierten Zustimmung voraus. Die Daten bleiben bis zum eventuellen Widerruf des Abonnements für den Newsletter-Service gespeichert. Der Newsletter kann über ein Link, das sich am Ende jeder gesendeten Nachricht befindet, jederzeit abgemeldet werden. Diese Daten können verwendet werden, um dem Benutzer Informationen, einschließlich kommerzieller Mitteilungen, zu den Diensten und Produkten der AEB S.p.a., an denen der Benutzer Interesse bekundet hat, zu senden. 

 

Die Daten werden für einen Zeitraum aufbewahrt, der dem Zweck der Sammlung angemessen ist. 

 

Der Benutzer hat das Recht, die personenbezogenen Daten im oben genannten Formular oder durch Senden einer Informationsanfrage an die Webseite per E-Mail bereitzustellen oder nicht. Sollte die Bereitstellung der Daten verweigert werden, können die gewünschten Dienstleistungen nicht in Anspruch genommen werden. Die Daten werden für einen Zeitraum aufbewahrt, der dem Zweck der Sammlung angemessen ist. 

3.3 Cookies

Um die Dienste so effizient und benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, verwendet diese Webseite Cookies. Im Zuge des Besuchs der Webseite wird daher eine Mindestmenge an Informationen im Gerät des Benutzers eingegeben, z. B. kleine Textdateien, sogenannte „Cookies“, die im Webbrowser-Verzeichnis des Benutzers gespeichert werden. Es gibt verschiedene Arten von Cookies. Grundsätzlich besteht der Hauptzweck eines Cookies darin, die Webseite effektiver zu gestalten und bestimmte Funktionen zu aktivieren. 

 

SPEICHERUNG DER NAVIGATIONS-EINSTELLUNGEN

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Browsing-Einstellungen zu speichern und die Browser-Erfahrung des Benutzers zu optimieren. 

Zu diesen Cookies zählen beispielsweise solche zum Einstellen der Sprache oder zum Verwalten von Statistiken durch den Inhaber der Webseite. 

STATISTIK

Diese Webseite verwendet Google Analytics,

um Navigationsdaten der Benutzer auf der Webseite selbst zu sammeln.

Unter http://www.google.com/intl/en/analytics/privacyoverview.html finden Sie Informationen zum Datenschutz des Google-Unternehmens in Bezug auf den Dienst „Google Analytics“ 

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=en

 

Sie können Google Analytics-Cookies deaktivieren, indem Sie ein bestimmtes Browser-Plug-In herunterladen, das unter der folgenden URL verfügbar ist: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout

INTERAKTION MIT DEN LIVE-CHAT-PLATTFORMEN

Mit dieser Art von Dienst kann man direkt von den Seiten dieser Webseite aus mit Live-Chat-Plattformen interagieren, die von Dritten verwaltet werden. Auf diese Weise kann der Benutzer AEB-Mitarbeiter kontaktieren, um weitere Informationen zu Produkten oder Dienstleistungen anzufordern, oder AEB-Mitarbeiter können den Benutzer kontaktieren, während er auf den Seiten dieser Webseite navigiert. 

Für den Fall, dass ein Interaktionsdienst mit den Live-Chat-Plattformen installiert wird, ist es möglich, dass, selbst wenn Benutzer den Dienst nicht verwenden, dieselben Navigationsdaten erfassen, die sich auf die Seiten beziehen, auf denen sie installiert sind. Darüber hinaus könnten die Live-Chat-Gespräche aufgezeichnet werden. 

 

Widget di Tawk.to (tawk.to ltd.)

Das Widget von Tawk.to ist ein Interaktionsdienst mit der Live-Chat-Plattform Tawk.to, die von der tawk.to ltd geliefert wird. 

Gesammelte personenbezogene Daten: Cookies und Nutzungsdaten. 

Ort der Datenverarbeitung: Vereinigtes Königreich Datenschutzerklärung

MAILINGLISTE ODER NEWSLETTER (DIESER WEBSEITE)

Durch die Anmeldung bei der Mailingliste oder dem Newsletter wird die E-Mail-Adresse des Benutzers automatisch in eine Liste von Kontakten eingefügt, an die E-Mail-Nachrichten mit Informationen, einschließlich Handels- und Werbeinformationen, zu dieser Webseite gesendet werden können. 

Die Erfassung der E-Mail-Adresse des Benutzers erfolgt über den Mailchimp-Dienst. 

Dieser Dienst ermöglicht es, eine Datenbank mit E-Mail-Kontakten, Telefonkontakten oder Kontakten anderer Art zu verwalten, die für die Kommunikation mit dem Benutzer verwendet werden. 

Mithilfe dieser Dienste können auch Datum und Uhrzeit der Anzeige der Nachrichten durch den Benutzer sowie zur Interaktion des Benutzers, z.B. Informationen zu Klicks auf die in die Nachrichten eingefügten Links, mit ihnen erfasst werden. 

 

Mailchimp (The Rocket Science Group, LLC.)

Mailchimp ist ein Dienst zur Verwaltung von Adressen und zur Versendung von E-Mail-Nachrichten, der von The Rocket Science Group, LLC bereitgestellt wird. 

Erfasste personenbezogene Daten: Nachname; E-Mail-Adresse; Vorname. 

Ort der Datenverarbeitung: Vereinigte StaatenDatenschutzerklärung. Das Unternehmen ist Teil von Privacy Shield. 

WIEDERVERMARKTUNG UND BEHAVIORAL-TARGETING

Diese Art von Dienst ermöglicht es dieser Webseite und ihren Partnern, Werbung bereitzustellen, zu optimieren und zu schalten, die auf die vorhergehende Nutzung dieser Webseite durch den Benutzer basieren. 

Diese Tätigkeit wird durch die Verfolgung von Nutzungsdaten und die Verwendung von Cookies ausgeführt. Diese Informationen werden an die Partner übertragen, mit denen die Wiedervermarktungs- und Behavioral-Targeting-Maßnahme verknüpft ist. 

Zusätzlich zu den Opt-out-Angeboten, die von den unten aufgeführten Diensten angeboten werden, kann der Benutzer den Ausschluss vom Empfang von Cookies in Bezug auf einen Drittanbieter-Service auf der Opt-out-Seite der Network Advertising Initiative festlegen. 

 

Wiedervermarktung mit Google Ads (Google LLC) 

Remarketing Google Ads ist ein Wiedervermarktungs- und Behaviorial-Targeting-Dienst der Google LLC, der die Aktivitäten dieser Website mit dem Werbenetz von Google Ads und dem Cookie „DoubleClick“ verbindet. Nutzer können sich dazu entscheiden, die Cookies von Google nicht für die Personalisierung von Werbeanzeigen zu verwenden. Zu diesem Zweck muss auf die Werbeanzeigeeinstellungen von Google zugegriffen werden. 

Gesammelte personenbezogene Daten: Cookies; Nutzungsdaten. 

 

Ort der Datenverarbeitung: Vereinigte Staaten – Datenschutzerklärung  – Opt-out. Das Unternehmen ist Teil von Privacy Shield. 

 

Sie können der Registrierung von Cookies auf Ihrer Festplatte widersprechen, indem Sie den Navigationsbrowser (Internet Explorer, Mozilla Firefox, Opera, Safari usw.) so konfigurieren, dass Cookies deaktiviert werden. 

Danach kann es allerdings vorkommen, dass einige Funktionen der Webseiten möglicherweise nicht korrekt ausgeführt werden. 

3.4 RECHTSGRUNDLAGE BEZÜGLICH DER VERARBEITUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN DER NUTZER DER WEBSEITE

Die Bereitstellung von Daten ist überall dort verpflichtend, wo es gesetzlich und vertraglich vorgeschrieben ist. Daher kann eine vollständige oder teilweise Weigerung der Datenbereitstellung dazu führen, dass die angeforderten Dienstleistungen nicht erbracht werden können. Das Unternehmen verarbeitet die optionalen Daten der Benutzer auf der Grundlage einer Einwilligung, d.h. durch die ausdrückliche Genehmigung dieser Datenschutzrichtlinie und in Bezug auf die oben beschriebenen Methoden und Zwecke. 

3.5 MODALITÄT UND ORT DER VERARBEITUNG

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ergreift die angemessenen Sicherheitsmaßnahmen, um den unbefugten Zugriff, die Offenlegung, Änderung oder Zerstörung personenbezogener Daten zu verhindern. Die Verarbeitung erfolgt mit IT- und / oder Telematik-Tools, mit organisatorischen Methoden und mit einer Logik, die eng mit den angegebenen Zwecken zusammenhängt. 

Die Daten werden gemäß der Unternehmensorganisation in den Geschäftssitzen sowie in Unternehmen, die als Datenverarbeiter beauftragt und ordnungsgemäß ernannt wurden, verarbeitet. Es erfolgt keine Datenübertragung außerhalb der Europäischen Union. In jedem Fall hat der Verantwortliche das Recht, Server gegebenenfalls auch außerhalb der EU zu verwenden. In diesem Fall stellt der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ab sofort sicher, dass die Datenübertragung gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen erfolgt, indem er erforderlichenfalls Vereinbarungen trifft, die ein angemessenes Schutzniveau gewährleisten. 

Die Datenverarbeitung erfolgt unbeschadet gesetzlicher Aufbewahrungsfristen für den zur Verfolgung der vorgenannten Zwecke unbedingt erforderlichen Zeitraum. 

3.6 KOMMUNIKATION UND/ODER VERBREITUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Die erfassten personenbezogenen Daten der Benutzer können an Unternehmen weitergegeben werden, die die auf der Webseite verfügbaren Dienste bereitstellen. Einige Daten können zu statistischen Zwecken an Konzernunternehmen oder Dritte anonym weitergegeben und aggregiert werden. Personenbezogene Daten können auch weitergegeben werden, wenn dies gesetzlich und/oder von Regierungsbehörden vorgeschrieben ist. Mit Ausnahme jener Fälle, die ausdrücklich gesetzlich zulässig oder in diesem Informationsschreiben vorgesehen sind, werden personenbezogene Daten ohne Zustimmung des betreffenden Benutzers nicht weitergegeben oder geteilt. 

4. VERARBEITUNG PERSÖNLICHER DATEN VON BEWERBERN FÜR BESCHÄFTIGUNGSVERHÄLTNISSE 

4.1 ARTEN DER VERARBEITETEN DATEN UND ZWECK DER VERARBEITUNG

Die AEB S.p.A. verarbeitet personenbezogene Daten von Bewerbern für Beschäftigungsverhältnisse, die freiwillig zur Verfügung gestellt werden und über das Formular Karriere auf der Webseite www.aeb-group.com oder durch direkte Kommunikation per E-Mail oder Post und anderer Kanäle gesammelt werden können. 

Die AEB S.p.A. verarbeitet die von den Bewerbern bereitgestellten Daten zum Zwecke des Beginns eines Arbeitsverhältnisses. Bei den verarbeiteten personenbezogenen Daten handelt es sich um Identifikationsdaten (wie Vorname, Nachname, Geschlecht, Geburtsdatum und -Ort, Wohnsitz, Staatsbürgerschaft, Steuernummer, Foto und beruflicher Werdegang) und Kontaktdaten (wie Adresse, Telefonnummer und E-Mail) sowie alle anderen Informationen, die im Lebenslauf enthalten sind oder die der Bewerber der AEB S.p.A. im Zuge der oben genannten Zwecke bereitgestellt hat. 

Diese Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten hat den Zweck, den Bewerber selbst in Bezug auf ein eventuelles Arbeitsverhältniss mit AEB S.p.A. zu bewerten. In Ermangelung solcher Daten kann diese Bewertung nicht durchgeführt werden, was folgich ein Beschäftigungsverhältnis unmöglich macht. 

Die im auf der Webseite www.aeb-group.com im Abschnitt Intership gesammelten Bewerbungen ermöglichen es dem Bewerber, der ein Praktikum in der Wein-, Bier- und Lebensmittel- und Getränkebranche sucht, über das Internet mit den Unternehmen, die diese Praktika anbieten, in Kontakt zu treten. Dies erfolgt über die Veröffentlichung des Profil des Bewerbers. 

Die AEB S.p.A. verarbeitet die persönlichen Kontaktdaten und die Daten, die in den von den Kandidaten spontan bereitgestellten Lebensläufen angegeben sind, um sie mit Unternehmen in Kontakt zu bringen, die Mitarbeiter suchen. 

Der Bewerber, der seinen Lebenslauf zur Einreichung seiner Bewerbung sendet, ist allein für die Relevanz und Richtigkeit der gesendeten Daten verantwortlich. 

4.2 RECHTSGRUNDLAGE BEZÜGLICH DER VERARBEITUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN DER KANDITATEN

Rechtsgrundlage für die Bearbeitung ist die Notwendigkeit, dem Antrag auf Prüfung der Kandidatur nachzukommen, den der Interessent auch implizit durch einfaches Versenden seines Lebenslaufs und / oder des Präsentationsschreibens oder einer anderen Mitteilung mit ähnlichen Inhalten zum Zwecke der Begründung eines möglichen Arbeitsverhältnisses bekundet. Darüber hinaus kann nach Erhalt der Bewerbung diese Verarbeitung sowie die Speicherung der in der Kandidatur genannten personenbezogenen Daten erfolgen, um das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen an der Durchführung nachfolgender Auswahltätigkeiten oder Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Praktikumsvorschlag auch durch Unternehmen der AEB-Gruppe oder Kunden der AEB S.p.A. zu verfolgen. 

4.3 MODALITÄT UND ORT DER VERARBEITUNG

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ergreift die angemessenen Sicherheitsmaßnahmen, um den unbefugten Zugriff, die Offenlegung, Änderung oder Zerstörung personenbezogener Daten zu verhindern. Die Verarbeitung erfolgt mit IT- und / oder Telematik-Tools bzw. in Papierform mit organisatorischen Methoden und mit einer Logik, die eng mit den angegebenen Zwecken zusammenhängt. 

Die Daten werden gemäß der Unternehmensorganisation in den Geschäftssitzen sowie in Unternehmen, die als Datenverarbeiter beauftragt und ordnungsgemäß ernannt wurden, verarbeitet. Es erfolgt keine Datenübertragung außerhalb der Europäischen Union. In jedem Fall hat der Verantwortliche das Recht, Server gegebenenfalls auch außerhalb der EU zu verwenden. In diesem Fall stellt der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ab sofort sicher, dass die Datenübertragung gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen erfolgt, indem er erforderlichenfalls Vereinbarungen trifft, die ein angemessenes Schutzniveau gewährleisten. 

Die Datenverarbeitung erfolgt über jenen Zeitraum, der zur Verfolgung der vorgenannten Zwecke unbedingt erforderlich ist. 

4.4 KOMMUNIKATION UND/ODER VERBREITUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Die erhobenen personenbezogenen Daten der Nutzer können an Unternehmen der AEB-Gruppe, an Kundenunternehmen der AEB S.p.A., die Praktika im Bereich „Internship“ der AEB-Webseite anbieten, Unternehmen, die Dienstleistungen im Zusammenhang mit den Zwecken der Verarbeitung anbieten, weitergegeben werden. Personenbezogene Daten können auch weitergegeben werden, wenn dies gesetzlich und/oder von Regierungsbehörden vorgeschrieben ist. Mit Ausnahme jener Fälle, die ausdrücklich gesetzlich zulässig oder in diesem Informationsschreiben vorgesehen sind, werden personenbezogene Daten ohne Zustimmung des betreffenden Benutzers nicht weitergegeben oder geteilt. 

5. VERARBEITUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN DER KUNDEN 

5.1 ARTEN DER VERARBEITETEN DATEN UND ZWECK DER VERARBEITUNG

Die AEB S.p.A. kann personenbezogene Kundendaten verarbeiten, um die angeforderten Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen. Bei den verarbeiteten personenbezogenen Daten handelt es sich um Identifikations- und Kontaktdaten (wie Adresse, Telefonnummer und E-Mail). 

Diese Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten dient der Erfüllung vertraglicher und rechtlicher Verpflichtungen und ist daher für die Erbringung der angeforderten Leistungen erforderlich. 

Die AEB S.p.A.  kann die oben angegebenen Daten auch für die Durchführung von Umfragen zur Kundenzufriedenheit und für Direktmarketingzwecke verarbeiten, die sich an ihre Kunden richten. Die Kunden haben jedoch jederzeit und kostenlos das Recht, dieses Verarbeitung zu Widerrufen. Im Falle eines Widerrufs werden die personenbezogenen Daten des Kunden für diese Zwecke nicht mehr verarbeitet. 

5.2 RECHTSGRUNDLAGE BEZÜGLICH DER VERARBEITUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN DER KUNDEN

Die Verarbeitung selbst basiert auf folgender Rechtsgrundlage: 

  • die Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, für Anforderungen im Zusammenhang mit der Ausführung eines Vertrags sowie für die Notwendigkeit, den Wünschen der betroffenen Person nachzukommen; 
  • das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen an der Durchführung von Umfragen zur Kundenzufriedenheit und Direktmarketinginitiativen gegenüber seinen Kunden unter Berücksichtigung der mit ihnen aufgebauten Beziehung und des Schutzes ihrer Grundrechte und -Freiheiten, die auch das oben erwähnte Widerspruchsrecht durch gewährleistet werden. 
5.3 MODALITÄT UND ORT DER VERARBEITUNG

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ergreift die angemessenen Sicherheitsmaßnahmen, um den unbefugten Zugriff, die Offenlegung, Änderung oder Zerstörung personenbezogener Daten zu verhindern. Die Verarbeitung erfolgt mit IT- und / oder Telematik-Tools bzw. in Papierform mit organisatorischen Methoden und mit einer Logik, die eng mit den angegebenen Zwecken zusammenhängt. 

Die Daten werden gemäß der Unternehmensorganisation in den Geschäftssitzen sowie in Unternehmen, die als Datenverarbeiter beauftragt und ordnungsgemäß ernannt wurden, verarbeitet. Es erfolgt keine Datenübertragung außerhalb der Europäischen Union. In jedem Fall hat der Verantwortliche das Recht, Server gegebenenfalls auch außerhalb der EU zu verwenden. In diesem Fall stellt der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ab sofort sicher, dass die Datenübertragung gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen erfolgt, indem er erforderlichenfalls Vereinbarungen trifft, die ein angemessenes Schutzniveau gewährleisten. 

Die Datenverarbeitung erfolgt über jenen Zeitraum, der zur Verfolgung der vorgenannten Zwecke unbedingt erforderlich ist. 

5.4 KOMMUNIKATION UND/ODER VERBREITUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Die erfassten personenbezogenen Daten der Benutzer können an Unternehmen der AEB-Gruppe und an Unternehmen weitergegeben werden, die Dienstleistungen im Zusammenhang mit den Zwecken der Verarbeitung erbringen. Personenbezogene Daten können auch weitergegeben werden, wenn dies gesetzlich und/oder von Regierungsbehörden vorgeschrieben ist. Mit Ausnahme jener Fälle, die ausdrücklich gesetzlich zulässig oder in diesem Informationsschreiben vorgesehen sind, werden personenbezogene Daten ohne Zustimmung des betreffenden Benutzers nicht weitergegeben oder geteilt. 

6. VERARBEITUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN DER LIEFERANTEN 

6.1 ARTEN DER VERARBEITETEN DATEN UND ZWECK DER VERARBEITUNG

Die AEB S.p.A. kann einige personenbezogene Daten in Bezug auf den Lieferanten, wenn es sich um eine natürliche Person handelt, und / oder die Arbeitnehmer und Mitarbeiter des Lieferanten selbst (im zweiten Fall auch, wenn der Lieferant eine juristische Person ist) verarbeiten, um Verträge mit den Lieferanten selbst abzuschließen und auszuführen. 

Die AEB S.p.A. unternimmt alle Anstrengungen, um diese Informationen jeder oben genannten betroffenen natürlichen Person zugänglich zu machen. Ein erster Schritt hierzu ist die Veröffentlichung des vorliegenden Informationsschreibens auf der unternehmenseigenen Webseite. Es ist jedoch zu beachten, dass die Übermittlung der fraglichen Informationen an alle betroffenen Personen und insbesondere an jeden Arbeitnehmer und Mitarbeiter aller Lieferanten der AEB S.p.A., in Bezug auf die die Gesellschaft personenbezogene Daten erhält oder sammelt, einen unverhältnismäßigen Aufwand für die AEB S.p.A. darstellt und in einigen Fällen sogar unmöglich sein kann. Der Lieferant der AEB S.p.A. kommuniziert und verbreitet diese Informationen an alle betroffenen Personen, die an der oben beschriebenen Verarbeitung beteiligt sind, d.h. an ihre Arbeitnehmer und Mitarbeiter (wie auch immer bezeichnet, einschließlich der Definition aller natürlichen Personen, deren Daten noch an AEB SpA übermittelt werden können oder von dieser für die Bestimmung bekannt sind und Ausführung des Liefervertrags) mit allen geeigneten Werkzeugen. 

Bei den verarbeiteten personenbezogenen Daten handelt es sich um Identifikations- und Kontaktdaten (wie Adresse, Telefonnummer und E-Mail), die den Lieferanten und / oder seine Mitarbeiter und Arbeitnehmer betreffen und die sie an die AEB S.p.A. als Teil der täglichen betrieblichen Tätigkeit, die die Lieferbeziehungen charakterisieren, die hergestellt wurden oder werden sollen, weitergeben. 

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten dient dem zweckdienlichen Abschluss oder der Ausführung von Lieferverträgen. Ohne diese Daten ist es eventuell nicht möglich, die Verträge ordnungsgemäß abzuschließen oder auszuführen. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung selbst ist daher die Durchführung vorvertraglicher Verhandlungen im Einvernehmen mit dem Lieferanten oder die Erfüllung des Liefervertrags mit denselben oder gesetzliche Verpflichtungen. 

6.2 RECHTSGRUNDLAGE BEZÜGLICH DER VERARBEITUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN DER LIEFERANTEN

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung selbst ist daher die Durchführung vorvertraglicher Verhandlungen im Einvernehmen mit dem Lieferanten oder die Erfüllung des Liefervertrags mit denselben oder gesetzliche Verpflichtungen. 

6.3 MODALITÄT UND ORT DER VERARBEITUNG

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ergreift die angemessenen Sicherheitsmaßnahmen, um den unbefugten Zugriff, die Offenlegung, Änderung oder Zerstörung personenbezogener Daten zu verhindern. Die Verarbeitung erfolgt mit IT- und / oder Telematik-Tools bzw. in Papierform mit organisatorischen Methoden und mit einer Logik, die eng mit den angegebenen Zwecken zusammenhängt. 

 

Die Daten werden gemäß der Unternehmensorganisation in den Geschäftssitzen sowie in Unternehmen, die als Datenverarbeiter beauftragt und ordnungsgemäß ernannt wurden, verarbeitet. Es erfolgt keine Datenübertragung außerhalb der Europäischen Union. In jedem Fall hat der Verantwortliche das Recht, Server gegebenenfalls auch außerhalb der EU zu verwenden. In diesem Fall stellt der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ab sofort sicher, dass die Datenübertragung gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen erfolgt, indem er erforderlichenfalls Vereinbarungen trifft, die ein angemessenes Schutzniveau gewährleisten. 

Die Datenverarbeitung erfolgt über jenen Zeitraum, der zur Verfolgung der vorgenannten Zwecke unbedingt erforderlich ist. 

6.4 KOMMUNIKATION UND/ODER VERBREITUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Die erfassten personenbezogenen Daten der Lieferanten können an Unternehmen der AEB-Gruppe und an Unternehmen weitergegeben werden, die Dienstleistungen im Zusammenhang mit den Zwecken der Verarbeitung erbringen. Personenbezogene Daten können auch weitergegeben werden, wenn dies gesetzlich und/oder von Regierungsbehörden vorgeschrieben ist. Mit Ausnahme jener Fälle, die ausdrücklich gesetzlich zulässig oder in diesem Informationsschreiben vorgesehen sind, werden personenbezogene Daten ohne Zustimmung des betreffenden Benutzers nicht weitergegeben oder geteilt. 

7. RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

Die betroffene Person, d. h. natürliche Person, auf die sich die personenbezogenen Daten beziehen, hat das Recht, den für die Verarbeitung Verantwortlichen aufzufordern, ihre personenbezogenen Daten auszuhändigen, diese zu korrigieren oder zu löschen sowie eine Nutzungseinschränkung zu fordern oder sich ihrer Verarbeitung zu widersetzen. Die betroffene Person hat ferner das Recht auf Datenübertragbarkeit. Zur Ausübung dieses Rechts siehe die in diesem Informationsschreiben angeführten Kontaktdaten. 

Alle eingegangenen Anfragen werden gemäß den Bestimmungen der geltenden Vorschriften behandelt und erfüllt, auch unter Bezugnahme auf das tatsächliche Vorhandensein der Bedingungen für ihre Annahme. In Ermangelung dieser Bedingungen ist der Verantwortliche der Datenverarbeitung dazu berechtigt, die Anträge nicht weiterverfolgen. Der Verantwortiche der Datenverarbeitung bemüht sich, innerhalb eines Monats nach Erhalt auf legitime und fundierte Anfragen zu antworten. Abhängig von der Komplexität und Anzahl der Anfragen sowie den oben genannten Anforderungen kann diese Frist um zwei Monate verlängert werden. Nach dem endgültigen Ergebnis der Bearbeitung des Antrags und gegen diesen hat die betroffene Person das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde www.garanteprivacy.it einzureichen und einen gerichtlichenn Rechtsbehelf einzulegen. 

8. AKTUALISIERUNG DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Diese Informationen wurden am 11.12.2019 aktualisiert und können in Bezug auf Änderungen hinsichtlich der durchgeführten Verarbeitungen sowie der einschlägigen Gesetze und der Rechtsprechung regelmäßig aktualisiert werden.